• Ob Sie spezielle Fragen zu unserem Angebot oder ganz allgemein Fragen rund um das Thema PR und Pressearbeit haben,  

      

    rufen Sie uns an unter  

      

    0201-8419594 

      

    Wir beraten Sie kostenlos und unverbindlich am Telefon. 

     

     

 

Suche

 

Kundenkonto

 

AGB

 

Allgemeine Bedingungen (AGB) 

Gültig ab 13.10.2009 

 

 

Zustandekommen des Vertrages 

 

1. Durch die Nutzung des automatische Bestellsystem von prtogo.de im Internet zur Auftragserteilung kommt der Vertrag seitens des Kunden durch bestätigenden Klick auf die Schaltfläche „Bestellung aufgeben“ und seitens prtogo.de durch den Versand der Auftragsbestätigung zustande. 

 

2. Ein Widerrufsrecht besteht durch die sofortige Leistungserbringung nicht. 

 

Zusammenarbeit 

 

1. Sobald der Kunde erkennt, dass zur Durchführung des Auftrages notwendige Angaben fehlerhaft oder unvollständig sind, hat er dies prtogo.de unverzüglich mitzuteilen. 

 

Leistungen von prtogo.de 

 

1. prtogo.de übernimmt die vertragsgemäße Durchführung von gebuchten Maßnahmen auf dem Gebiet der Pressearbeit. 

 

 3. Alle zur Veröffentlichung von prtogo.de erstellten Texte und sonstige Materialien werden dem Kunden per Email zur Korrektur übermittelt. Bei Pauschalangeboten, die ein Korrekturrecht enthalten, kann der Kunde bis zu drei Korrekturgänge verlangen.  

 

Aufgaben und Pflichten des Kunden 

 

1. Der Kunde verpflichtet sich die Abarbeitung der vereinbarten Aktionen zeitnah nach Auftragserteilung zu ermöglichen. 

 

2. Beauftragt der Kunde prtogo.de mit der Erstellung und dem Versand von Pressetexten bedarf es vor der Aussendung einer Freigabe durch den Kunden. Liegt diese vor, wird die Agentur die Pressetexte per E-Mail an die Redaktionen versenden, die vom Kunden aus einem von prtogo.de zur Verfügung gestellten Presseverteiler ausgewählt wurden. Die Freigabe ist binnen fünf Arbeitstagen zu erteilen. Texte, die aus anderen als aus inhaltlichen Gründen bzw. ohne Angabe von Gründen nicht freigegeben wurden, werden als voll erbrachte Leistung bewertet. 

 

3. Materialien, die der Kunde prtogo.de zur Durchführung der gebuchten Maßnahmen zur Verfügung stellen muss, hat der Kunde prtogo.de umgehend und in einem gängigen, unmittelbar verwertbaren, möglichst digitalen Format zur Verfügung zu stellen. Der Kunde stellt sicher, dass prtogo.de die zur Nutzung dieser Materialien erforderlichen Rechte erhält. 

 

4. Nach Auftragserteilung verpflichtet sich der Kunde, regelmäßig, mindestens einmal werktäglich seine Emails abzurufen und innerhalb einer angemessenen Zeitspanne auf den Inhalt der Email zu reagieren. 

 

5. Soweit der Kunde gebuchte Projekte oder Maßnahmen während des Zeitraums der Leistungserbringung storniert, ist er verpflichtet, prtogo.de alle Verluste zu ersetzen, die sich aus den bis dahin erbrachten Leistungen ergeben. Maßgebend sind die zur Leistungserbringung bereits aufgewendeten Stunden, die mit einem Stundesatz von 130,- Euro berechnet werden. 

 

Termine 

 

1.  Es gelten die von prtogo.de gemachten Vorgehensweisen und Termine zur Leistungserbringung in den Detailbeschreibungen der einzelnen Maßnahmen.  

 

2. Leistungsverzögerungen aufgrund höherer Gewalt (z. B. Streik, Aussperrung, behördliche Anordnungen, allgemeine Störungen der Telekommunikation usw.) und Umständen im Verantwortungsbereich des Kunden (z.B. nicht rechtzeitige Erbringung von Mitwirkungsleistungen, Verzögerungen durch dem Kunden zuzurechnende Dritte etc.) hat prtogo.de nicht zu vertreten und entbinden prtogo.de von seiner Terminzusage.   

 

Medienbeobachtung 

 

1. Die Medienbeobachtung wird für den vereinbarten Zeitraum von einem unabhängigen Medienbeobachtungsunternehmen durchgeführt. 

 

 2. Der Kunde erhält die Ergebnisse der Medienbeobachtung (Clippings) in elektronischer Form (jpg-Format) einschließlich weiterer Informationen zur Verbreitung des veröffentlichenden Mediums. Im Rahmen des Online-Monitings erhält der Kunde die Clippings in Form von Links auf die entsprechenden Seiten im Internet. 

 

3. prtogo.de übernimmt keine Garantie dafür, dass sämtliche Veröffentlichungen erfasst werden.  

 

Haftung 

 

1. prtogo.de legt die von ihr erstellten Texte dem Kunden zur Freigabe vor. Gibt der Kunde die Texte frei, übernimmt er die alleinige Haftung für die Richtigkeit der sachlichen Angaben. 

 

2. prtogo.de kann trotz sorgfältigster Bearbeitung generell keine Gewähr für Art, Inhalt, Umfang und Häufigkeit von Presseveröffentlichungen übernehmen.  

 

3. Die Haftung von prtogo.de  wird auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt, soweit nicht zugesicherte Eigenschaften betroffen sind. Eine Haftung über die vom Vertragspartner im jeweiligen Vertragszeitraum gezahlten Honorare hinaus ist ausgeschlossen.  

 

4. Der Kunde versichert, die entsprechenden Lizenz-, Produkt- und Vertriebsrechte zu besitzen und stellt die Agentur von etwaigen Ansprüchen Dritter frei, die diese aufgrund von Produkt- oder sonstigen Rechten geltend machen. 

 

5. Alle Versendungen erfolgen auf Gefahr des Kunden. 

 

6. prtogo.de haftet nicht für Schäden einschließlich Folgeschäden, soweit Dritte (Redaktionen, Journalisten, etc.) die ihnen von prtogo.de zur Verfügung gestellten Informationen oder Materialien verändern oder verfälschen. Derartige Dritte sind weder Erfüllungs- noch Verrichtungsgehilfen von prtogo.de 

 

Geheimhaltung 

 

1. prtogo.de verpflichtet sich zum Stillschweigen gegenüber Dritten über alle vertraulichen Informationen, die sie im Rahmen ihrer Tätigkeit für den Kunden erfährt. 

 

Sonstiges 

         

 1. prtogo.de darf den Kunden auf ihrer Website oder in anderen Medien als Referenzkunden nennen. Prtogo.de darf ferner die erbrachten Leistungen zu Demonstrationszwecken öffentlich wiedergeben oder auf sie hinweisen, es sei denn, der Kunde kann ein entgegenstehendes berechtigtes Interesse geltend machen. 

 

2. Bei offensichtlichen Schreib-, Druck- und Rechenfehlern im Angebot, in der Auftragsbestätigung, in der Vertragsvereinbarung oder in der Rechnung von prtogo.de ist prtogo.de zur Vertragsanpassung berechtigt. Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen. 

 

Schlussbestimmungen 

 

1. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hierdurch nicht berührt. Die Parteien werden in diesem Fall die ungültige Bestimmung durch eine wirksame Bestimmung ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der ungültigen Bestimmung möglichst nahe kommt. Entsprechendes gilt für etwaige Lücken der Vereinbarungen. 

 

2. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit der Beauftragung von prtogo.de ist Essen.  

 

* Falls Sie keinen besitzen, klicken Sie bitte hier.